Community 1000 knG – Workshops

Praxisorientierte Wissensvermittlung

Seit dem Start des Projektes 1000 klimaneutrale Gebäude (1000knG) des Landkreises Mainz-Bingen, hat das UEBZ (Umwelt- und Energieberatungszentrums Landkreis Mainz-Bingen) verschiedene Workshops zum Thema Entschwendung und energetische Sanierung organisiert. Weitere werden folgen. Hierzu finden Sie mehr Informationen auf der Seite des UEBZ sowie in unserem Veranstaltungskalender.

Im Vordergrund steht dabei immer die Frage, wie man mit einem möglichst geringen Aufwand und möglichst ohne hohe Investitionen den größten Nutzen erzielen kann. An dieser Stelle finden Sie Informationen und Unterlagen zu den bisherigen Workshops.

An die 70 Interessierte beteiligten sich mit vielen Fragen und Anregungen am Vertiefungsworkshop „Solar-Balkonkraftwerk“ im Kreistagssaal am 17. Juli 2023. Folgende Unterlagen können Sie hier herunterladen. Im Einführungsvortrag ging es um die Energiezelle Mainz-Bingen und um das Thema Entschwendung.

Textnachweis/Quelle: UEBZ (Umwelt- und Energieberatungszentrums Landkreis Mainz-Bingen)

Ausgehend von einem persönlichen Erfahrungsbericht und umfassenden Messungen des Strom- und Wärmeverbrauchs in einem Gebäude, mit dem Ziel unnötige Strom- und Gasverbräuche ausfindig zu machen und abzustellen, entspann sich eine rege Diskussion und praktischer Austausch zu folgenden Punkten:

  • Warmwasserzirkulation
  • Legionellen-Thema und Warmwassertemperatur
  • Heizungspumpen
  • Nachtabsenkung
  • Überdimensionierung der Heizungsanlage
  • Hydraulische Weiche
  • Brennwertkessel
  • Hydraulischer Abgleich…….und mehr

Präsentation Erfahrungsbericht vom 2. Februar 2023

 

Textnachweis/Quelle: UEBZ (Umwelt- und Energieberatungszentrums Landkreis Mainz-Bingen)

Wichtiger Bestandteil des Projektes 1000 klimaneutrale Gebäude (1000knG) ist die Bestandsaufnahme zum Ist-Zustand von Wohngebäuden. Hierzu wurde eigens das GEK-Tool entwickelt, mit dem man die Gebäude Energie Kennzahlen (GEK) seines Wohngebäudes ermitteln kann. Zum GEK-Tool gelanden Sie über folgenden Link: GEK-Tool.

Zum GEK-Tool fand am 1. Dezember 2022 eigens ein Workshop statt. Weitere Informationen zum Workshop erhalten Sie hier.