Entschwenden beim Strom

Die großen Stromfresser finden

Viele glauben, dass sich die großen Stromfresser unter den Haushaltsgeräten verstecken.

Tatsächlich gehören zu den allergrößten Stromverschwendern im Haushalt jedoch alte Heizungspumpen mit einem Verbrauch von 400 bis 800 Kilowattstunden pro Jahr (hier variieren die Zahlen). Neuere Heizungspumpen verbrauchen nur ein Bruchteil davon und können ihre Leistung im Gegensatz zu den alten Modellen nach Bedarf regulieren.

Auch lohnt sich der Blick auf alte Kühl- und Gefrierschränke, die enorm viel Strom verbrauchen können. Neuere Geräte hingegen benötigen ebenfalls nur einen kleinen Teil der Energie von Altgeräten. Dasselbe gilt für alte Leuchtmittel im Vergleich zu Energiesparlampen.

Nützliche Links zum Thema Strom entschwenden

  • Um den eigenen Stromverbrauch im Detail zu bewerten, kann dieses PDF helfen.
  • Auf der Seite stromspiegel.de finden Sie weiterführende Informationen und zahlreiche hilfreiche Tipps.
  • Bei der Verbraucherzentrale – Energieberatung erfahren Sie ebenfalls mehr dazu, wie Sie Ihren Energie- bzw. Stromverbrauch mit einfachsten Mitteln senken können.
  • Hier finden Sie weiterführende Links dazu, welche energetischen Maßnahmen mit welchen Beträgen gefördert werden (Fördermittel).
  • Hier finden Sie weiterführende Links zu geprüften Ökostrom- und Biogas-Tarifen, mit denen Sie nicht nur CO₂ einsparen können, sondern auch die Energiewende unterstützen.