Community 1000 knG – Einführung

Community 1000 knG: Energie als Gemeinschaftsprojekt

Das Erreichen von Klimaneutralität im Landkreis Mainz-Bingen und die Umsetzung einer Energiezelle* kann nur als Gemeinschaftsprojekt gelingen. Der Austausch von Know-how, Hilfe zur Selbsthilfe sowie gegenseitiger Hilfe in der Gemeinschaft mit Blick auf die Bestandsgebäude ist dabei wichtig, denn in diesem Bereich gibt es ganz besonders viel zu tun. Der Grund: 40 Prozent aller CO₂-Emissionen entstehen in Deutschland durch die Bereitstellung von Warmwasser und Raumwärme für Gebäude.1

Seit 2022 sind daher verschiedene Plattformen für den Erfahrungsaustausch rund um die Themen Entschwendung und energetische Sanierung entstanden.

Teil der Community werden

Alle Angebote rund um das Projekt 1000 klimaneutrale Gebäude als Bestandteil der Energiezelle im Landkreis Mainz-Bingen sind kostenfrei, finden regelmäßig statt und alle Interessierten sind dazu ganz herzlich eingeladen. Außerdem gibt es private und unabhängige Initiativen, an denen man teilnehmen kann, sowie Veranstaltungen von Kommunen und weiteren Akteuren:

  1. Community-Treffen 1000knG (3x im Jahr 2023, organisiert vom Umwelt- und Energieberatungszentrums Landkreis Mainz-Bingen (UEBZ))
  2. EnergieCafé (monatlich im Rahmen einer privaten Initiative)
  3. Vertiefungsworkshops (zu verschiedenen Themen aus der Community, organisiert vom UEBZ)
  4. Seit Februar 2024 gibt es auch eine Klima-Community Bingen

Anstehende Veranstaltungen

  1. https://www.ise.fraunhofer.de/de/leitthemen/waermepumpen/waermepumpen-in-bestands-einfamilienhaeusern.html ↩︎